Startseite  •  Sitemap  •  Impressum

Vereinsführung

Öffentliche Würdigung für Siegfried Hattler

Eine Straße trägt künftig seinen Namen - Ehrungsabend des SVZ.

Siegfried und Hildegard Hattler

 

Seit Freitagabend gibt es in der Gemeinde einen neuen Straßennamen. Im Rahmen des Ehrungsabends des SVZ für seinen Ehrenvorsitzenden Siegfried Hattler wurde das neue Straßenschild zum Sportheim „Siegfried - Hattler -Straße „im Beisein aller Teilnehmer enthüllt. Die faustdicke Überraschung war perfekt. Auf der Terrasse des Sportheims begrüßte der erste Vorsitzende Frank Thieringer beim Stehempfang die zahlreich erschienenen Gäste. Dabei überreichte er Siegfried Hattler einen von Rolf Amann schön gestalteten Ordner mit dem Titel „ 1000 Dank für 34 Jahre SVZ - Vorstand", in dem die Teilnehmer auf je einer Seite einen persönlichen Beitrag leisteten.Für die musikalische Unterhaltung während des Abends sorgten die „Acoustic Heroes", drei AH-Spieler des SVZ. Im Verlauf des Ehrungsabends, bei dem eine auserlesene Menüfolge gereicht wurde, überbrachte Sportkreispräsident Robert Nübel die Grüsse des Württembergischen Landessportbundes und seines Präsidenten Klaus Tappeser sowie des Sportkreises Rottweil mit seinen 231 Turn- und Sportvereinen. Er zollte Siegfried Hattler seine größte Hochachtung für das beispiellose Lebenswerk, das er in 34 Jahren im Ehrenamt geschaffen hat .Er habe sich um den Sport verdient gemacht. Nübel stellte dem Ehrenamt ein hohes Zeugnis aus und betonte, dass der Sport eine naturale, personale und soziale Dimension habe und eine Form menschlicher Kooperation sei. Siegfried Hattler habe viele Jahre seines Lebens Bedeutendes vorbildhaft für den Sport gegeben. Bürgermeister Emil Maser würdigte die herausragende Lebensleistung von Siegfried Hattler. Er habe mit Gewissenhaftigkeit, Charakterstärke, Verlässlichkeit und Behutsamkeit den SVZ aufgebaut, ausgebaut und sportlich weiter entwickelt sowie letztlich ein Sportzentrum - mit Jugendakademie - geschaffen, das seinesgleichen suche. So habe er in den 34 Jahren sichtbare Vereinsgeschichte geschrieben und bleibende Spuren hinterlassen. Die intensive Jugendarbeit und die beachtlichen baulichen Maßnahmen beweisen dies, ebenso auch sein Ziel, allen Altersgruppen im SVZ eine gesellschaftliche und sportliche Heimat zu bieten. Die hohe Mitgliederzahl von derzeit 898 beweise dieses erfolgreiche Tun. Für all das rechtfertige sich auch eine öffentliche Würdigung, zu der der Bürgermeister alle Anwesenden dann nach draußen bat. Hier war dann die Überraschung groß, als Ortsbaumeister Georg Kunz am Beginn der Straße zum Sportheim ein neues Straßenschild „Siegfried - Hattler - Straße" enthüllte. Es gab spontan dafür Beifall. Anschließend ließ Bernhard Pohler 34 Jahre Vereinstätigkeit des Ehrenvorsitzenden Siegfried Hattler mit vielen Details Revue passieren. Dabei verstand er es, die Schwerpunkte seiner so erfolgreichen Arbeit treffend zu charakterisieren. So habe der Verein eine neue Organisationsstruktur erhalten, das heißt, jede Sparte oder Arbeitseinheit erledigt ihre Aufgaben selbständig. Die Erweiterung des Sportheims um einen Unterrichtsraum, der Bau des Kunstrasensportplatzes, die Eigenleistungen des Vereins wie Bau der Tribüne und des Übungsrondells beim Bau des Rasensportplatzes durch die Gemeinde, der Bau des Jugendcenters, die Kooperation mit dem SC Freiburg, die Jugendakademie werden für immer mit seinem Namen verbunden bleiben. Im Laufe der Zeit habe er immer mehr sozialpolitische Ziele formuliert, die vor allem auf die Jugend bezogen waren, aber auch ältere Mitbürger wollte er eine Heimat bieten. So seien die letzten 34 Jahre eine Zeit des kontinuierlichen Wandels gewesen.

_________________________________________________________________

07.03.2015

Abschied nach 34 Jahren

Siegfried Hattler übergibt den Vereinsvorsitz an seinen bisherigen Stellvertreter Frank Thieringer. "Es waren schöne, interessante und erfolgreiche Jahre" so die Worte des scheidenden ersten Vorstands des Sportvereins.

 

 

Das Amt des zweiten Vorsitzenden übernimmt mit Marius Seemann ein Zimmerner Orginal und aktiver Landesliga-Spieler.

 

_________________________________________________________________

 

Bankverbindungen SV Zimmern:
Volksbank Rottweil - BLZ 642 901 20
Kto.Nr. 50 162 047 (für Spenden und Beiträge)
Kto.Nr. 50 162 004

Die Vereinsführung im Geschäftsjahr 2010/2011:


1. Vorsitzender seit 2015:
Frank Thieringer


2. Vorsitzender seit 2015:
Marius Seemann


Kassierer seit 2013:
Michael Ober


Übungsleiterabrechnungen,

Spendenbescheinigungen

sowie SVZ-Vertreter als dessen Kassier beim ZDF

seit 2013:

Rolf Amann

 

Kassenprüfer:
Heinz Teufel und Kurt Scherfer


Schriftführer seit 2015:
Sarah Kammerer


Sportheimverwalter (Technik) seit 1995:
Werner Maier


Sportheimverwalter (Finanzen) seit 2011:
Andreas Walz


Spartenleiterin - Handball seit 2013:

Tina Huber


Spartenleiter - Fußball seit 1990:
Erwin Beck jun.


Spartenleiterin - Turnen seit 2014:
Elena Otto

Jugendleiterin - Turnen seit 2014

Sandra Sauter


Jugendleiterin - Handball seit 2010:
Karin Huber


Jugendleiter - Fußball seit 1977:
Werner Bantle


EDV und Mitgliederverwaltung seit 2011:
Hermann Gentner


Verwalter Jugendcenter seit 2003:
Ekkehard Mager


Beisitzer seit 2005:
Udo Woitowitz

 

Beisitzer seit 2012:

Hubert Stern

 



Wir stellen fest, daß vieles im und um den Verein passiert und zu bewältigen ist, damit ein so sensibles Gebilde, mit hunderten von Jugendlichen und Erwachsenen aus den verschiedensten Schichten der Bevölkerung - wie dies der SPORTVEREIN ZIMMERN darstellt - bestehen kann.