Startseite  •  Sitemap  •  Impressum

SVZ - Aktuell

__________________________________________________________________

 

 

SVZ holt Punkt in Bösingen

Gegen den VfB Bösingen kam der SV Zimmern nicht über ein 0:0 hinaus. Mit diesem zweiten torlosen Remis in Folge bleibt Zimmern weiter auf Rang 8 der aktuellen Landesligatabelle. Die Gastgeber indes rutschten einen Platz ab und stehen nun auf Rang 7. Für den SVZ gilt nun die volle Konzentration auf das letzte Spiel 2014 in Mössingen. Mössingen schaffte mit einem 3:0 gegen den letzten der Tabelle Kirchentellinsfurt ein 3:0 und hangelte sich auf den Relegationsplatz. Nach den beiden 0:0 gegen Sindelfingen und in Bösingen sollte Zimmern mit den notwendigen Treffern wieder -zum Abschluß des Spieljahres- Tore und vor allem Punkte einfahren.


So 30.11.14 14:30 Spvgg Mössingen : SV Zimmern

__________________________________________________________________


 


U23

Klare Niederlage in Irslingen

Eine deutliche 4:0 Niederlage musste unsere U23 beim Tabellenführer einstecken. Das Spiel war im Grunde nach 20 Minuten bereits gelaufen. Irslingen ging gleich nach 4 Minuten in Front und traf bis zur 20 Spielminute zwei weitere male. Im zweiten Abschnitt folgte noch das 4:0 für Irslingen.


So 30.11.14 14:30 Uhr

SV Zimmern : SGM Aichhalden/Rötenberg

__________________________________________________________________

 

 


U19

SV Zimmern schlägt die SG Empfingen deutlich

Die SV Z Jungs wollten von Anfang an Druck auf die gegnerische Abwehr machen, was ihnen auch gelang, ohne zunächst zwingende Chancen zu erarbeiten. Es dauerte bis zur 22. Minuten als der wiederum stark spielende Maurice Merz sxich auf Aussen durchsetzte und Marc Hohnwald mustergültig bediente und dieser gekonnt zum 1: 0 abschloss. Wiederum Maurice Merz war es, der seine Farben kurz vor dem Halbzeitfpiff mit einem Sonntagsschuss in Winkel mit 2:0 in Front brachte.  Spätestens nach dem 3:0 durch Richard Engelhardt, der einen an ihm verursachten Foulelfmeter selbst verwandelte, war die Gegenwehr der Gäste immer geringer. Nach Vorlage von Marc Hohnwald erzielte Ilija Jozinovic das 4:0 per Kopf. Marc Hohnwald wurde in der 68. Minute durch Alberto Detta mustergültig bedient und erzielte das 4:0. In der 83. Minute erzielte Marc Hohnwald seinen 3. Treffer an diesem Tag und 2. Minuten später legte er mustergültig für Mark Stegmann auf, der das letzte Tor zum 7:0 an diesem Nachmittag erzielten. Die Gäste waren in allen Belangen unterlegen, bedingt auch durch das junge Durchschnittsalter der Mannschaft, daher darf man den Sieg in dieser Höhe nicht überbewerten, denn am kommenden Sonntag wird uns beim Derby in Bösingen deutlich mehr an Gegenwehr entgegengesetzt werden.


So 30.11.14 11:30 Uhr

VfB Bösingen : SV Zimmern
So 14.12.14 10:30 SV Zimmern : TSV Harthausen/Scher

__________________________________________________________

 

U17

Auswärtssieg für die Kiefer-Elf in Einsingen
Auf äußerst schwierige Platzverhältnisse traf der SV Zimmern im Ulmer Vorort Einsingen. Ein sehr tiefer und unebener Rasenplatz machte es dem SVZ nicht leicht. Umso erstaunlicher, wie sicher die Zimmerner Jungs kombinierten und dem Gastgeber von Beginn an ihr Spiel aufzwangen.  In der 13. Minute setzte Luca Barroi das erste Ausrufezeichen, als er aus 22 Metern mit links abzog. Der Einsinger Keeper musste sein ganzes Können aufbieten, um den Ball über die Latte zu lenken. Die Führung für den SVZ gelang Allen Hegic per Kopfball in der 21.Minute nach guter Vorarbeit von Marc Weindinger und Flanke von Niklas van Beek. Erneut Allen Hegic hatte nur drei Minuten später nach toller Einzelleistung die Möglichkeit zum 0:2, als er drei Einsinger stehen ließ, aber dessen Schuss vom Torwart pariert wurde. Luca Barroi scheiterte mit einem Flachschuss in der gleichen Minute am Torwart. In der 29. Minute erhöhte der aufgerückte Ruben Keller nach Vorarbeit von Allen Hegic aus 16 Meter Entfernung mit einem Schuss aus halbrechter Position auf 0:2. Erneut Luca Barroi verzog mit einem weiteren Fernschuss in der 34. Spielminute nur knapp. Die letzte Möglichkeit für Zimmern in der ersten Halbzeit vergab Ismail Esen nach flacher Hereingabe, als er etwas zu spät kam. Kurz vor der Pause vergab Einsingen die einzige Möglichkeit nach einem Konter äußerst unglücklich. Der eingewechselte Sandro Mihic erhöhte in Hälfte zwei in der 46. Minute nach energischem Einsatz von Harut Arutunjan aus kurzer Entfernung auf 0:3. Mitte der zweiten Halbzeit ließen die Kiefer-Schützlinge im Glauben des sicheren Sieges nach und der Gastgeber kam seinerseits zu mehreren sehr guten Chancen, die aber teilweise kläglich vergeben wurden. Besser machten es die Zimmerner Jungs. Der ebenfalls eingewechselte Simon Bok spielte in der 69. Minute einen tollen Pass auf Felix Plocher in die Tiefe, dieser legte quer auf den völlig frei stehenden Ismail Esen, der aus 12 Metern kein Mühe hatte auf 0:4 zu erhöhen. Kurios fiel der nächste Treffer für den SVZ. Nach munterem Scheibenschießen konnte erneut Ismail Esen in Minute 76 auf 0:5 erhöhen. Der Schlusstreffer fiel zwei Minuten vor Spielende nach sehr schöner Einzelleistung von Simon Bok über rechts mit anschließendem, abgeklärtem Zuspiel auf Ismail Esen, der aus kurzer Distanz wenig Mühe hatte, seinen dritten Treffer zum 0:6 zu erzielen. Gleichzeitig gelang ihm hiermit ein lupenreiner Hattrick.
Im letzten Spiel der Vorrunde erwarten die Zimmerner Jungs, die nun 20 Punkte auf dem Konto haben die TSG Tübingen.


So 30.11.14 14:00 SV Zimmern : TSG Tübingen
So 07.12.14 11:30 SV Zimmern : TSV Neu-Ulm
So 14.12.14 10:30 FC 07 Albstadt : SV Zimmern

__________________________________________________________

 

U15

Zimmern unterliegt beim Tabellenführer

Die U15 hat - so die Meinung vieler - beim Tabellenführer nichts zu holen gehabt. Der Spielverlauf zeigte allerdings ein anderes Bild. Der SVZ ging unmittelbar mit dem Anstoß in Führung. Die Gastgeber glichen nur drei Minuten später aus. Danach sah man ein abwechslungsreiches Spiel, der Favorit aus Rottenburg schaffte nach dem Wechsel dann die Führung. Der SVZ kämpfte aber wacker und traf seinerseits nur zwei Minuten danach zum erneuten Ausgleich. Der gastgebende FCR nahm nun zusehens das Spiel an sich und ging nach 55 Minuten erneut in Führung. Zimmern wehrte sich tapfer musste aber aber in der 70. Minute den knockout hinnehmen.

__________________________________________________________